380,00 

Good Servant But Bad Master‘ (Deutsch: Guter Diener aber schlechter Herrscher) porträtiert die problematische Beziehung der Menschheit zu fossilen Brennstofen wie z.B. Erdöl. Die Effekte des Bildes entstehen u.a. durch eine Kombination von wasserbasierten Acrylfarben mit ölbasierten (Sprüh-)farben, welche als Bild-im-Bild das Thema verdeutlichen: Zwar geben die Wirtschaft und technische Erneuerungen ‚ein schönes Bild‘ ab, dennoch haben Ölkatastrophen wie im persischen Golf (1991) und im Golf von Mexiko (2010) gezeigt, dass dieser Fortschritt auch seine Schattenseiten haben kann. Das Bild ist Teil der ‚Rate Of Loss‘-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt.

Verkauft


Kategorie

Beschreibung

‚Good Servant But Bad Master‘ (Deutsch: Guter Diener aber schlechter Herrscher) porträtiert die problematische Beziehung der Menschheit zu fossilen Brennstofen wie z.B. Erdöl. Die Effekte des Bildes entstehen u.a. durch eine Kombination von wasserbasierten Acrylfarben mit ölbasierten (Sprüh-)farben, welche als Bild-im-Bild das Thema verdeutlichen: Zwar geben die Wirtschaft und technische Erneuerungen ‚ein schönes Bild‘ ab, dennoch haben Ölkatastrophen wie im persischen Golf (1991) und im Golf von Mexiko (2010) gezeigt, dass dieser Fortschritt auch seine Schattenseiten haben kann. Das Bild ist Teil der ‚Rate Of Loss‘-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt.

Acryl und Öl auf Leinwand, Maße: Ø 90 X 1,6 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage. Das Werk ist vom 01.02-29.02 Teil der Ausstellung „Junge Wilde“ im Agon Kulturwerk, Steiningergasse 2A/ Höllgasse, 94036 Passau. Besichtigungen sind von Di-So, 15-18  Uhr möglich.

Zusätzliche Information
Größe 90 × 90 × 1.6 cm

Datenschutzmanagement-Center