Leased Air | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Die jüngsten Entwicklungen haben gezeigt: Alles auf dieser Erde ist an uns nur 'geliehen' und der Planet kann es uns genauso schnell auch wieder wegnehmen. 'Leased Air' ist somit gleichzeitig Mahnmal als auch eine persönliche Erinnerung an Tauchtrips durch das Great Barrier Reef & Magic Island in Australien sowie atemberaubende Schnorcheltrips auf Hawaii am James Cook Monument.

Acryl auf Leinwand, Maße: 50 X 50 X 3,5 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage.

Thinking In Cursive | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

'Thinking In Cursive' ist einer meiner neuesten Abstraktwerke und ist inspiriert durch die Entdeckung des englischen Chemikers S. Sonstadt aus dem Jahre 1872, der im Meereswasser einen deutlich messbaren Goldanteil nachweisen konnte. Berechnungen der National Oceanic and Atmospheric Administration zufolge wird geschätzt, dass sich im Meerwasser ca. 20 Millionen Tonnen Gold befinden. Dieses zu gewinnen würde ausreichen um jedem Menschen auf der Erde neun Pfund Gold zu schenken (Allerdings ist Gold im Ozean ist so verdünnt, dass jeder Liter Meerwasser durchschnittlich nur etwa 13 Milliardstel Gramm Gold enthält - d.h. dass etwa 30 Millionen Pfund Meerwasser verarbeitet werden müssen, um eine Unze Gold zu erhalten).

Acryl auf Leinwand, Maße: 50 X 50 X 3,5 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage.

Theft By Finding | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Was harmlos durch menschliches Schürfen im 'Goldrausch' der 70er Jahre in Texas begann, gipfelt im menschlichen Durst nach Edelmetallen mittlerweile in kilometertiefe Mienen (z.B. in Aikhal in Russland ), für deren Platz Flora und Fauna, aber auch ganze Menschendörfer immer weiter weichen müssen. Das Resultat sind Erderosion, Ent-Waldung und die Zerstörung von Ökosystemen. 'Theft by Finding' (Diebstahl durch Finden) ist Teil der 'Rate Of Loss'-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt.

Acryl und Öl auf Leinwand, Maße: 50 X 50 X 1,6 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage. Das Werk ist vom 01.02-29.02 Teil der Ausstellung "Junge Wilde" im Agon Kulturwerk, Steiningergasse 2A/ Höllgasse, 94036 Passau. Besichtigungen sind von Di-So, 15-18  Uhr möglich.

Chronic Certainty | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Ähnlich wie 'Past Futures' stellt dieses Werk die definitive Gewissheit ('Chronic Certainty') einer diabolischen Zukunft vorraus, wenn wir nicht gegen den menschlichen Eigennutz - in diesem Fall bei der Abholzung des Regenwaldes - handeln. Durch mutwillige Brandrodung für landwirtschaftliche Flächen sind bereits große Teile des brasilianischer Regenwaldes, und damit eine einzigartige Flora und Fauna so wie ein für das Weltklima essentielles Biotopsystem, unwiederbringlich verloren gegangen. Das Bild ist Teil der 'Rate Of Loss'-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt.

Acryl und Öl auf Leinwand, Maße: 50 X 50 X 1,6 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage. Das Werk ist vom 01.02-29.02 Teil der Ausstellung "Junge Wilde" im Agon Kulturwerk, Steiningergasse 2A/ Höllgasse, 94036 Passau. Besichtigungen sind von Di-So, 15-18  Uhr möglich.

Past Futures | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Past Futures' ('Vergangene Zukünfte') widmet sich dem zunehmenden Abschmelzen unserer Polkappen. Ein Effekt, der hauptsächlich durch den lange verleugneten Klimawandel herbeigeführt wird. Mittlerweile ist dieser wissenschaftlich nachgewiesen und der Allgemeinheit bewusst - und doch unternehmen wir kollektiv nur sehr wenig, um die drohende Katastrophe zu verhindern. Mit jeder Minute verlieren wir damit eine der Zukünfte, in denen uns besser geht als in der, die uns schlussendlich durch unsere Fehlentscheidungen erwartet. Das Bild ist Teil der 'Rate Of Loss'-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt.

Acryl und Öl auf Leinwand, Maße: 70 X 50 X 1,6 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage. Das Werk ist vom 01.02-29.02 Teil der Ausstellung "Junge Wilde" im Agon Kulturwerk, Steiningergasse 2A/ Höllgasse, 94036 Passau. Besichtigungen sind von Di-So, 15-18  Uhr möglich.

God Exi(s)ts | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Als weiteres Teil der 'Rate Of Loss'-Serie verbildlicht 'God Exi(s)ts in ihrer Buntheit die Verunreinigung unserer Gewässer durch das Hineinleiten von Abfällen und Chemikalien. Das Wortspiel im Namen stellt dabei auf spielerische Weise in Aussicht, wie der existierende biblische Gott die von ihm geschenkte Erde aufgrund des falschen Umgangs der Menschen mit ihr verlässt. Wasser ist nicht nur ein notwendiges und nicht unendlich verfügbares Lebenselixir, sondern auch der Grundbestandteil unserer (körperlichen) Existenz.

Acryl und Öl auf Leinwand, Maße: 100 X 100 X 3,5 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage.

Catastrophe: A Six-Step Plan | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Catastrophe: A Six-Step Plan' (Katastrophe: Ein 6-Schritte-Plan) ist Teil der sechsteiligen 'Rate Of Loss'-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt. Von unten bahnt sich ein in gold-rote Farbtöne getauchter Brandherd seinen Weg, bis er schlussendlich die gesamte Bildfläche verschlingen wird. Aus der Makroperspektive wird erfahrbar, wie katastrophal sich die durch den Klimawandel verursachte Brände auf z.B. weite Teile Kaliforniens und seit neuesten auch auf den Südwesten Australiens auswirken. Bei Verkauf kommt ein Teil des Erlös dem Kampt gegen die Buschfeuer in Australien zu Gute.

Acryl und Öl auf Leinwand, Maße: 100 X 100 X 3,5 CM. Weitere Infos gerne auf Anfrage. Das Werk ist vom 01.02-29.02 Teil der Ausstellung "Junge Wilde" im Agon Kulturwerk, Steiningergasse 2A/ Höllgasse, 94036 Passau. Besichtigungen sind von Di-So, 15-18  Uhr möglich.

Good Servant But Bad Master | Original

Acryl und Öl auf Leinwand

Good Servant But Bad Master' (Deutsch: Guter Diener aber schlechter Herrscher) porträtiert die problematische Beziehung der Menschheit zu fossilen Brennstofen wie z.B. Erdöl. Die Effekte des Bildes entstehen u.a. durch eine Kombination von wasserbasierten Acrylfarben mit ölbasierten (Sprüh-)farben, welche als Bild-im-Bild das Thema verdeutlichen: Zwar geben die Wirtschaft und technische Erneuerungen 'ein schönes Bild' ab, dennoch haben Ölkatastrophen wie im persischen Golf (1991) und im Golf von Mexiko (2010) gezeigt, dass dieser Fortschritt auch seine Schattenseiten haben kann. Das Bild ist Teil der 'Rate Of Loss'-Serie, die sich mit verschiedenen, vom Mensch herbeigeführten, Umweltkatastrophen sowohl bildlich als auch thematisch auseinandersetzt.